Startseite BaWiG

BaWiG facebook

Suche innerhalb des Bildungsangebots:

 

Kontakt
Impressum
Datenschutz
AGB

 

 



BaWiG Newsletter abonnieren

 

 

 

 

Was ist E-learning?

Ein modernes Lerntool und unser ergänzendes Angebot zur Bildungsflatrate.
Lernen Sie bequem zuhause oder in unseren Seminarräumen:

  • Expertenstandards
  • Vorbereitung für Basiskurse „außerklinische Beatmung“
  • Spezielle Pflegethemen z.B. Trachealkanülenmanagement
  • Spezielle pädiatrische Themen wie z.B. Umgang mit Krampfleiden bei Kindern
  • Hygiene-Fresh-Ups
  • u.v.m.

Wie funktioniert es?

Ähnlich wie im Fitnessstudio.
Wir beraten Sie und finden das für Sie passende Angebot. Sie und ihre Mitarbeiter haben dann ein Jahr die Möglichkeit das Angebot zu nutzen.
Die Module werden dabei stetig nach den neuesten Erkenntnissen überarbeitet und die Themenvielfalt erweitert. Jedes Training schließt mit einer Onlineprüfung ab, der TN erhält danach ein Teilnahmezertifikat. Sind Sie zufrieden? Dann verlängert sich das Angebot automatisch. Möchten Sie zusätzlich einen persönlichen Unterricht, dann können Sie passemd zu den Online-Themen noch unsere Bildungsflatrate nutzen.
Hier werden zweimal wöchentlich vor Ort mehrstündige Schulungen zu allen pflegerelevanten Themen von ausgewiesenen Experten angeboten.
Klingt nach einem rundum Sorglos-Paket? Finden wir auch!

Für weitere Infos kontaktieren Sie uns: 0201 1252640-0 oder e-learning@bawig-essen.de.

Vorteile des E-Learnings

 

 

Die Hälfte der Kursgebühren (max. 500 €) vom Land geschenkt
- der Bildungsscheck
-

Mit dem Bildungsscheck NRW sollen Berufstätige zu mehr Weiterbildung motiviert werden... mehr

 

 

bawig-logo-smallStruktur und Ordnung führen zum Erfolg -
Bildungsakademie BaWiG ist ISO-zertifiziert!

Seit dem 28. Mai 2015 erfüllt die Bildungsakademie BaWiG GmbH einen internationalen Qualitätsstandard.
Gemäß der Norm ISO 9001 wurde unser Unternehmen ganztägig geprüft. Unter anderem wurden die Abläufe bei der Kursanmeldung, die Arbeitsweisen der Mitarbeiter und auch die Verfallsdaten der Feuerlöscher von einem Fachmann gründlich besprochen und begutachtet.
Eine Zertifizierung beweist, dass die BaWiG in systematischer Weise gelenkt und geleitet wird.
 

 

 

bawig-logo-smallBaWiG’s soziales Engagement

Mit dem Fahrrad Wege möglich machen
Die BaWiG unterstützt mit einem monatlichen Betrag eine Schweinfurter Organisation, die Fahrräder für Bedürftige in Afrika organisiert. Die besonders robusten Räder á 110,00 € werden an Kleinstunternehmen, Pflegekräfte und Schüler verteilt um vor allem Mädchen weite Anfahrten zu Schulen und Pflegeeinrichtungen zu ermöglichen. Für einen Schüler/in im ländlichen Afrika bedeutet ein Fahrrad eine enorme Veränderung.
http://www.de.worldbicyclerelief.org/

Hilfe für Omas von Aids-Waisen
In Afrika werden neuerdings Omas von der BaWiG GmbH unterstützt. Die Osnabrücker Organisation HelpAge sorgt dafür, dass vor allem ältere Frauen aus Entwicklungsländern nachhaltig bei der Versorgung an Aids erkrankter Kindern unterstützt werden. Nahezu die Hälfte der 12 Millionen Aids-Waisen hat bei ihren Großmüttern ein zweites Zuhause gefunden. Als gemeinnütziger Verein fordert HelpAge Deutschland die sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Rechte alter Menschen ein und führt beispielhafte Projekte in 66 Ländern der Welt durch.
http://www.jede-oma-zaehlt.de/

Mädchen in Haiti hat BaWiG als Paten
In Haiti hat die BaWiG in Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation Plan die Patenschaft für ein achtjähriges Mädchen übernommen. Love Cameline-Mompremier besucht eine Grundschule. Weiterführende Schulen/Bildungszentren sind hier weit entfernt, die Anfahrt wird oftmals gescheut weil die Kosten zu hoch sind, die Schulausstattung muss zudem selber übernommen werden. Aus diesem Grund bleiben gerade Mädchen oftmals minderqualifiziert zuhause.
www.plan.de

Mobile Wünsche
Das Ehrenamtsprojekt des ASB Regionalverband Ruhr e. V. aus Essen hat für diese Patienten eine spezielle Fortbewegungsmöglichkeit konzipiert. Der sogenannte Wünschewagen ist ein eigens für diesen Zweck optimierter Krankentransportwagen. Neben dem neuesten Stand notfallmedizinischer Technik steht in ihm vor allem eine angenehme und entspannte Atmosphäre für den Fahrgast im Mittelpunkt. Ein Panorama-Fenster soll das Fahrerlebnis und die Wahrnehmung der auf dem Weg durchquerten Umgebung sowie der angesteuerten Orte unterstützen. Ziel ist es gerade im Angesicht von Grenzsituationen noch wichtige Ziele angenehm zu erreichen.
http://www.wuenschewagen.com/spenden/index.html

Das BaWiG-Team freut sich, wenn durch diese Veröffentlichung des sozialen Engagements möglichst viele andere Unternehmen angeregt werden, gleiches zu tun.

 

 

In Kooperation mit dem DBfKUnser Angebot für Mitarbeiter/innen aus den
ambulanten Pflegediensten

Fortbildungen und die Bildungs-Flatrate ...mehr